FAQ

Wichtige Hinweise


Haben Sie sich bereits entschlossen, Mitglied unserer Bürgersolargenossenschaft zu werden? Oder benötigen Sie weitere Informationen?

Diese geben wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch oder auch per Telefon.

Einige Punkte halten wir jedoch für besonders wichtig, daher haben wir sie nachstehend aufgeführt:
 

Wer kann Mitglied werden?


-> Zunächst alle volljährigen Bürgerinnen und Bürger von Troisdorf

-> Außerdem alle Unternehmen
 

Ist eine Beteiligung teuer?


Nein! Sie können sich mit einem Betrag von 850,- Euro bei uns beteiligen. Die Beteiligung wird Ihrem Geschäftsguthabenkonto gutgeschrieben.
Sie können Ihre Beteiligung jederzeit wieder kündigen. Weil die Geschäftsguthaben das Eigenkapital der Genossenschaft bilden, ist allerdings eine lange Kündigungsfrist unerlässlich. Sie beträgt 5 Jahre.
 


Wie hoch ist die Rendite?


Wir haben eine Planungsrechnung über 20 Jahre angefertigt. Diese weist eine durchschnittliche Eigenkapitalverzinsung von ca. 6 % p.a. aus. Bedingt durch die Anlaufkosten wird das Jahresergebnis in den ersten Jahren nach Gründung geringer sein und in den späteren Jahren ansteigen. Es ist vorgesehen das Geschäftsguthaben über eine Laufzeit von 20 Jahren den Mitgliedern auszuzahlen. Dies wird jedoch in der Generalversammlung beschlossen. 


Welche Rechte habe ich?


Als Mitglied einer (unserer) Genossenschaft werden Sie jährlich zu unserer Generalversammlung eingeladen. Dort wird Rechenschaft über das abgelaufene Geschäftsjahr abgelegt. Selbstverständlich haben Sie das Recht, Fragen an Vorstand und Aufsichtsrat zu richten.

-> Sie entscheiden über den Gewinnverwendungsvorschlag.

-> Sie entlasten Vorstand und Aufsichtsrat für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Besonders wichtige unternehmerische Entscheidungen, z.B. die Aufnahme eines neuen Geschäftsfeldes, werden zunächst der Generalversammlung vorgestellt.

Nähere Informationen zu den Rechten der Mitglieder finden Sie übrigens auch in unserer Satzung (u.a. § 10 und §§20 ff und im Genossenschaftsgesetz.)
 

Gibt es Risiken?


Ja! Wer einer Genossenschaft beitritt, geht eine unternehmerische Beteiligung ein. Wenn sich das Unternehmen gut entwickelt, winken auch gute Renditen für die Teilhaber (= Mitglieder).

Wenn allerdings Verluste entstehen, drohen auch Risiken. Diese bestehen konkret im Ausfall der Dividende, schlimmstenfalls sogar im teilweisen oder vollständigen Verlust des Geschäftsguthabens.

Jedes Mitglied haftet aber nur beschränkt mit seinem Geschäftsanteil.
 


Warum eine Genossenschaft?


Um es vorweg zu sagen, Genossenschaften nach deutschem bzw. europäischem Recht haben rein gar nichts mit namensähnlichen Konstrukten des ehemaligen Ostblocks zu tun! Vielmehr gibt es Genossenschaften in unserem Lande bereits seit dem 19. Jahrhundert.

Viele dieser Unternehmen sind also mittlerweile weit mehr als 100 Jahre alt und teilweise sehr groß geworden (Beispiel: EDEKA).

Für Sie als Mitglied hat die Genossenschaft eine Reihe von gesetzlich fixierten Vorteilen. Die wichtigsten möchten wir Ihnen hier in Stichworten nennen:

-> Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig davon, ob sie/er wenige oder viele Geschäftsanteile hat. Demokratie ist also groß geschrieben und dieses Prinzip ist eines der wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zu einer Aktiengesellschaft.

-> Jede Genossenschaft ist Pflichtmitglied in einem Prüfungsverband. Diese entsendet jährlich, bei kleineren Genossenschaften alle 2 Jahre, Wirtschaftsprüfer, die das Unternehmen kritisch durchleuchten. Das Ergebnis der Prüfung wird übrigens in der Generalversammlung vorgetragen.

-> Mittlerweile gilt auch auf europäischer Ebene ein Genossenschaftsrecht, das seine Ursprünge im deutschen Genossenschaftsgesetz hat. Jede Genossenschaft unterliegt also einer eindeutigen gesetzlichen Grundlage. Ziel des Gesetzes ist es, die Rechte der Mitglieder zu wahren.
 


Haben Sie weitere Fragen?


Dann rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch (Telefonnummer: 0 22 41 / 888 680)

Alle 414 Genossenschaftsanteile waren in kürzester Zeit vergeben!

Die Nachfrage nach den Genossenschaftsanteilen der Troisdorfer Bürgersolargenossen-schaft StadtSolar Troisdorf eG hat alle Erwartungen übertroffen. Alle 414 Anteile waren zum Ende des Jahres 2009 bereits vergeben.

Noch offene Fragen...

In unserem Download-Bereich haben wir alle wichtigen Informationen für Sie bereitgestellt.